Vereine

Schützenverein

Der Schützenverein wurde am 19. März 1904 von Interessenten aus Kirchseelte und Klosterseelte gegründet. Die erste Vereinsfahne wurde im Jahre 1914 geweiht. Im Jahre 1921 durften erstmalig auch die Kinder ihren König ausschießen. Ein Königsbuch aus dem Jahre 1904, ein Kassenbuch ab dem Jahr 1925 und ein Protokollbuch ab dem Jahr 1929 geben noch heute einen teilweisen Einblick in das Vereinsleben der Gründungszeit

Weiterlesen …

Spielmannzuges Kirch- u. Klosterseelte

Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins im Januar 1958 wurde beschlossen ein Trommler- und Pfeiffercorps aufzustellen. Die Werbung übernahm Erich Nolte. Schon innerhalb kurzer Zeit waren 13 Mann geworben, so dass man an die Anschaffung von Instrumenten denken konnte. Die Finanzierung von vier Trommeln, sieben Holzflöten und des Tambourstabes übernahm der Schützenverein. Der erste übungsabend fand am 3. März 1958 statt. Die Ausbildung übernahmen zunächst Kameraden des Spielmannszuges Wildeshausen unter der Leitung von Carl- Heinz Meyer. Zum Tambourmajor wurde Willi Rohlfs ernannt. Er übernahm nach einem halben Jahr die Ausbildung der Flötenspieler, während Erich Nolte die Ausbildung der Trommler in die Hände nahm. Wenn sich auch die Zahl der Mitglieder innerhalb kurzer Zeit auf 11 reduzierte, der Anfang war gemacht!

Weiterlesen …

Klosterbachtaler

Aus dem seit 1958 bestehenden Spielmannszug des Schützenvereins Kirch- und Klosterseelte entstand am Volkstrauertag 1974 das Blasorchester Klosterbachtaler. Die Klosterbachtaler sind Gründungsmitglied des 1980 gegründeten Verbands des Amateurblasorchester Nord/West e. V.

Weiterlesen …